logo

View all jobs

Koordinator (w/m/d) Tiefbau - Februar

Gelsenkirchen, NRW
Für einen unserer Kunden in Gelsenkirchen suchen wir einen freiberuflichen Koordinator (w/m/d) Tiefbau:
Projektbeschreibung: Koordinierung von Tiefbaumaßnahmen des Kundens im Bereich Gelsenkirchen und Gladbeck bei Reparaturarbeiten und Umverlegungsarbeiten am Fernwärmenetz des Kundens.

Leistungsbeschreibung:
1.
  • Grobplanung der erforderlichen Tiefbaumaßnahme - dies beinhaltet Lage, Länge, Umfang, Alternativen, und Ausführungszeitraum. Der Berater soll die Ergebnisse der Planung präsentieren und prüft vor Umsetzung die Planung und gibt diese frei
  • Budgetplanung und Einholung der internen Genehmigungen vo. Der Leiter Technik Netze Betrieb (TN-B) stellt dem Berater diese Informationen zur Verfügung
  • Einholung erforderlicher externer Genehmigungen (Aufbruch,- und Fällgenehmigungen) bei Tiefbauämter bzw. zuständige Behörden der Städte Gelsenkirchen, Gladbeck, Castrop-Rauxel und Datteln
  • Durchführung von Baukoordinationsgesprächen über Status, Ablaufplan und Terminkoordination. Die Gespräche (nach Bedarf) finden mit den Partnerfirmen für Tiefbau bzw. Rohrbau statt. Die Ergebnisse werden im Bautagebuch dokumentiert. Eine Freigabe vowird nicht benötigt
  • Budget und Qualitätskontrolle - Einhaltung und fachgerechte Ausführung der vertraglichen Verpflichtungen wie der bestellten Dienstleistung und Plausibilität der Abrechnung
  • Dokumentation der ausgeführten Arbeit im Bautagebuch. Vorlagen sind nicht gegeben. Genutzte Tools: Bautagebuch WIMS. Stichprobenartig werden die Dokumente von geprüft und freigegeben
  • Durchführung der Rechnungsprüfung für die von ihm mit den Partnerfirmen der Kunden beauftragten Baumaßnahmen. Die Abrechnung erfolgt nach Aufmaß mit den Partnerfirmen.
  • Wöchentliche Status-Berichtserstattung (Gespräch, MS-Teams) an Leiter TN-B über das weitere Vorgehen der Baumaßnahmen (Zeit/Budget)
  1. Koordination von Ausführungszeitraum, Dauer, Einsatzzeiten, Koordination gem. Baustellenordnung für folgende Bauprojekte des Kundens für den Tiefbau:
  • Bauwerksbezogene Befundungen mit im Anschluss erfolgenden Schachtsanierungen nach Sanierungsliste. Die zu sanierenden Stellen werden bei den laufenden Inspektionen durch Kunden Personal unterjährig in Augenschein genommen, bei Bedarf in eine Sanierungsliste eingetragen und und anschließend je nach Priorität befundet und abgearbeitet
  • Reparatur- und Neubaumaßnahmen der Bauwerke zur Bauwerksabdichtung (Schachtdecken, Statische Probleme, Einstiege)
  • Durchführung von Folgepflichtmaßnahmen. Diese ergeben sich aus den einzelnen Gestattungen der Städte, Gemeinden und Grundstücksbesitzer, durch die die Leitungen des Kundens geführt werden. Werden hier Baumaßnahmen der o.g. Besitzer geplant bzw. durchgeführt, muss im Einzelfall geklärt werden inwieweit die vorhandene Leitungsführung bestehen bleiben kann oder umgebaut werden muss, um eine Kollision mit der Baumaßnahme der Grundstücksbesitzer zu vermeiden. Folgepflichtmaßnahmen werden in Absprache mit den Grundstücksbesitzern geplant. Der Berater begleitet im Anschluss diese Baumaßnahme des Kundens und hält eigenständig Kontakt zu den Eigentümern
  1. Koordinierung der Brückenprüfung (und Bauwerksprüfungen) des Kundens:
  • Kontrolle der Brückenbücher. Der Berater hat Zugriff auf digitale und hardware Versionen der Brückenbücher. Er kontrolliert und verfolgt die Fristen und veranlasst eigenständig die Kontrolle der Brücken sowie die anschließende Pflege der Dokumentation (Brückenbücher)
  • Zusammenstellung der Dokumentation 2021 und Aktualisierung der Brückenbücher
  • Erarbeitung eines Konzeptes für die Brückenprüfung 2021 - Erstellung eines Prüfkonzepts mit Termin- und Prioritätsplanung und die befundabhängige Instandsetzung in Excel
  • Einholung von Angeboten für die Prüfung 2021 bei Partnerfirmen die Leistung anbieten. Leistungsbeschreibung und Vorschlag von Partnerfirmen für die Durchführung. Weiterleitung an Procurement
  • Koordinierung der Brückenprüfungen 2021. Die Koordinierung erfolgt eigenständig mit der ausführenden Partnerfirma an bestehenden Brückenanlagen. Der Berater ist hierzu im Austausch mit externen Partnern und mit internen Mitarbeitern (Baukoordinatoren des Kundens und Leiter TN-B)
  • Der Berater führt eine Plausibilitätskontrolle der Rechnung gem. Aufmaß durch. Abgerechnet bzw. freigegeben wird die erbrachte Leistung im Tool SAP mit Rücksendung an Procurement
  • Koordinierung der Sanierungsmaßnahmen an Brücken. Der Berater beauftragt notwendige Sanierungen nach Befundung bei der Brückenprüfung an einschlägige Partnerfirmen. Genutztes Tool: SAP. Es handelt sich bei den Brücken um Rohrbrücken zur Leitungsführung im Netz des Kudnens wie auch Tunnel Leitungsführung
  • Erstellung eines Leistungsverzeichnisses (LV) Tiefbau und Betonbau für den Abbruch und Verfüllung von Brücken. Das LV basiert auf das bestehende LV mit Rücksichtnahme auf notwendige Anpassungen und Zusätze zum bestehenden LV. Das Ergebnis wird anschließend der Kunde und Procurement in Meetings präsentiert und diskutiert, basierend auf dem aktuellen LV unter Berücksichtigung der im Laufe des aktuellen Vertrages festgestellten Verbesserungspotentiale. Genutztes Tool: SAP Ariba
  • Einholung von Genehmigungen zur Errichtung eines Betriebsweges, Projektplanung Betriebsweg, Anlegen eines Betriebsweges für die Restarbeiten einer Herner Brücke
 
Projektstart: ASAP
Projektdauer: 10+ Monate
Projektkapazität: 32 Std./ Woche (10 Std. vor Ort, 22 Std. Remote)
Einsatzort: Gelsenkirchen
 

More Openings

Consultant GHG-emissions
Python Developer - May

Share This Job

Powered by